Forschertage

2016 Mit Opti und Luxi unterwegs im Reich des Sehens

Montag

Nachdem wir im Forscherzentrum angekommen sind, haben uns unsere Freunde, Eule Opti und Katze Luxi, zwei Tiere, die besonders gut sehen können, begrüßt. Sie haben uns mit Hilfe eines Prismas gezeigt, dass das Licht aus vielen Farben besteht. Wir haben auch gelernt woraus sich ein schwarzer Filzstift zusammensetzt.
Gestärkt vom Mittagessen tauchten wir tiefer in die Welt der Farben ein und zauberten mehrere fantastische Wackelbilder, in denen mehr steckt, als es auf den ersten Blick scheint.

Dienstag

Voller Tatendrang stürzten wir uns in den zweiten Forschertag. Zuerst haben wir das Auge genau unter die Lupe genommen. Danach wurde es magisch: Wir zauberten ein Loch in die Hand und eine Münze ins Glas. Ganz begeistert waren wir von den optischen Täuschungen, die uns gezeigt haben, dass wir uns nicht immer auf unsere Augen verlassen können. Zum Schluss haben wir noch dem großen Detektiv Sherlock Holmes Konkurrenz gemacht und sind mit Lupen auf Entdeckungsreise gegangen.

Mittwoch

Auch an unserem dritten Tag erlebten wir viele spannende Dinge: Am Anfang durften wir Opti und Luxi ins Weltall begleiten. Wir lernten die Planeten unseres Sonnensystems kennen und reisten mit der Erde um die Sonne. Am Nachmittag wurde es tierisch: Mehrere kleine Filme zeigten uns, dass manche Tiere sehr gut, andere wiederum sehr schlecht sehen können und wir waren uns einig, dass wir die Greifvögel um ihre tollen Augen beneiden. Als Abschluss besuchte uns die Film-Gruppe und wir präsentierten ihnen unsere bisherigen Erträge.

Donnerstag

Ice Age ahoi! Dank der großzügigen Spende der Firma MESSER konnten wir viele Versuche mit Trockeneis durchführen. Sei es, dass wir Flammen gelöscht oder Seifenblasen gemacht haben – wir hatten viel Spaß! Gestärkt durch unseren Hexentrank ging es dann weiter zu den Stationen. Wir konnten bei fünf anderen Gruppen ausprobieren, was sie bisher erforscht haben.

Freitag

So schnell sind die Forschertage wieder vorbei. Doch auch der letzte Tag war so aufregend  wie die anderen. Bei einer Schatzsuche halfen wir Opti und Luxi dabei, an ihr Ziel zu kommen, indem unser neu erlangtes Wissen gefragt war. Besonders cool wurde es, als die Wettermacher hineinschneiten und uns mit einer Stickstoffshow überraschten. Doch das Highlight des Tages war der Besuch der Eltern, denen wir zeigen konnten, was wir alles erlebten. Opti und Luxi bedanken ich bei allen jungen Forscherinnen und Forschern für ihre Teilnahme.

 

> nach oben

 

nach oben
 
159 . 120