Forschertage

2016 Wissensjäger und Forscherhexen I und II

Montag

Nachdem alle Luftballons am Himmel verschwunden sind, machten wir uns gemeinsam auf den Weg zu unserem Basislager. Dort lernten wir uns alle, bei verschiedenen Spielen, kennen. Nach der Mittagspause machten wir uns dann auf den Weg zu unserer ersten Forscherexpedition. Im nahe gelegen Wald suchten wir, ausgerüstet mit Becherlupen, nach den kleinen Bewohnern dieses Lebensraums. Spinnen, Käfer, Schmetterlinge und Co. wurden ausführlich betrachtet, skizziert und mit Namen versehen. Bevor wir am Ende des Tages wieder zum Basislager zurückkamen, testeten wir bei einem Spiel, ob unsere Augen ebenso gut wie die eines Adlers sind. 

Dienstag

Bei sommerlichen Temperaturen konnten wir uns heute bei einer Expedition zum Liesingbach neben dem Erforschen der dort vorherrschenden Lebenswelt  auch im kühlen Nass erfrischen. Das Suchen und Beobachten der kleinen Wasserlebewesen hat allen sehr viel Freude bereitet. Dabei kamen Spielen und Plantschen nicht zu kurz! Abschließend konnten die Kinder ihre zuvor selbst gebastelten Flosse gemeinsam auf deren Schwimm- und Fahrtüchtigkeit überprüfen.

Mittwoch

Heute ging es in den naheliegenden Wald. Dort erforschten wir unsere fünf Sinne: Riechen, Tasten, Sehen, Hören und Schmecken. Zum Beispiel  legten wir einen Tastpfad aus Naturmaterialien und ertasteten verschiedene Waldobjekte beim Tastsackerlpfad. Zwischendurch blieb wieder Zeit zum Tippi bauen. Außerdem konnten wir unsere Teamfähigkeit beim Kugelbahnbauen erproben und steigern. Auf der angrenzenden Wiese konnten wir mit heimischen Blüten schöne Blumenwiesenbilder malen. 

Donnerstag

Heute war der lang ersehnte Iceage-Tag endlich da! Gemeinsam mit den Forschern und Forscherinnen der Chemiegruppe konnten unsere kleinen Wissensjäger und Forscherhexen mit Trockeneis experimentieren. Außerdem verarbeiteten wir verschiedene Früchte mit Trockeneis zu einem leckeren Fruchteis.  Beim Stationenbetrieb am Nachmittag fanden wir heraus, womit sich die anderen Forschungsgruppen in dieser Woche beschäftigten.

Freitag

Beim heutigen Besuch auf der Blumenwiese konnten die Kinder ihrer Kreativität beim Malen von Blumenbildern mit Naturfarben freien Lauf lassen. Anschließend erkundeten wir den Lebensraum Wiese mit Becherlupen. Dabei  entdeckten wir unter anderem Heupferde, Wanzen, Heuschrecken und sogar ein Taubenschwänzchen.  Zwischendurch übten wir den Forschersong und spielten mit dem Schwungtuch. Außerdem bereiteten wir wieder einen Tastpfad für die Abschlusspräsentation mit den Eltern vor.

 

> nach oben

 

nach oben
 
156 . 120