Forschertage

Wissensjäger und Forscherhexen II

Montag

Nach der gemeinsamen Eröffnung mit den Luftballons lernten wir Wissensjäger und Forscherhexen einander bei Spiel und Spaß sowohl im Forschungslabor, als auch draußen im Park, erst einmal kennen. Am Nachmittag kam die Sonne wieder hervor und wir machten einen Ausflug auf die Heide. Mit Becherlupen erforschten wir einige Wald- und Wiesentiere und verbrachten eine schöne Zeit im Wald. Wir lernten außerdem, welche Regeln man im Wald beachten muss, um die Natur zu schützen. Danach haben wir bei einem Tastsackerlpfad Dinge und Materialien aus dem Wald erfühlt und konnten anschließend viel darüber erfahren. Zuletzt bastelten wir mit Hilfe von Ton Waldgeister und befestigten sie an die Rinden der Bäume.

Dienstag

Der heutige Tag startete im Turnsaal, wo wir den Forschersong mit Michi aus dem Freizeitteam übten. Anschließend wanderten wir bei schönem Sommerwetter zu einem nahegelegenen Wald. Wie gestern haben wir auch heute wieder einige Insekten mit Becherlupen untersucht und abgezeichnet. Das Spiel "Bäume schenken" hat uns besonders gut gefallen, wobei das Kugelbahnbauen fast noch mehr Spaß gemacht hat. Den Nachmittag verbrachten wir auf einer alten Ruine, wo wir auch ein bisschen herumkletterten und Tiere aus Ton formten.

Mittwoch

Heute verbrachten wir den Tag an der nahegelegenen, wunderschönen und erfrischenden Liesing. Dort angekommen machten wir uns auf die Suche nach den Lebewesen im Bach. Neben einer Ente mit ihren Jungen haben wir auch einen großen Signalflusskrebs entdeckt. Unter anderem gingen uns Wasserskorpione, Pferdeegel, kleine Fische und Eintagsfliegenlarven ins Netz. Zuletzt bauten wir mit Stöcken und Schnüren Flöße und ließen sie den Bach hinunter treiben.

Donnerstag

Heute war Ice-Age-Tag! In der Früh pürierten wir verschiedene Früchte und verarbeiteten diese später gemeinsam mit der Chemie Gruppe unter Verwendung von Trockeneis zu einem leckeren Fruchteis. Zwischendurch malten wir auch ein paar Bilder mit Wasserfarben. Am Nachmittag besuchten wir im Stationenbetrieb auch die anderen Gruppen und bekamen einen kleinen Einblick, womit sie sich die ganze Woche über beschäftigten.

Freitag

Den heutigen Vormittag verbrachten wir auf der Perchtoldsdorfer Heide. Dort machten wir nach dem anstrengenden Aufstieg erst einmal eine Pause beim Spielplatz neben dem Bildungsgarten. Danach suchten wir mit Becherlupen nach verschiedenen Wiesentieren. Wir fanden Heuschrecken, Gottesanbeterinnen, Wollschweber und verschiedene Schmetterlinge. Sogar eine Zebraspinne und ein Heupferd konnten wir entdecken. Abschließend lernten wir noch etwas über Vögel, ihre Nester und über ihre Nahrung.

 

> nach oben

nach oben
 
186 . 125