Forschertage

AbenteuerforscherInnen

Montag

Heute hat unsere Schatzsuche nach dem weißen Gold begonnen. Gefunden haben wir ihn leider noch nicht. Da haben wir uns gedacht, wir züchten einfach unseren eigenen Schatz, nämlich Salzkristalle. Nach unserer Mittagspause war zwar unser Hunger gestillt, doch unser weißes Gold, Salz, hatte noch Appetit. Da haben wir es mit vielen bunten Farben gefüttert.

Dienstag

Am zweiten Tag führte uns die Suche sogar zu zwei weißen Schätzen, nämlich Backpulver und Brausetabletten.

Mithilfe dieser beiden konnten wir das gefährliche Feuer löschen und einen Vulkan zum Ausbruch bringen. Wir lernten, dass die Brausetabletten helfen können, wenn dir beim Luftballonaufblasen die Puste ausgeht und, dass man mit ihnen auch lustige Lavalampen bauen kann.

Mittwoch

Nun haben wir schon einen Großteil erforscht. Nach dem Warmup durften wir unser heutiges weißes Gold kennen und schmecken lernen – die Zitronensäure. Damit haben wir gleich unsere Vulkane zur Explosion gebracht.

Am Nachmittag besuchte uns dann Dr. Robert Krickl mit seinem preisgekrönten Atommodell, mit welchem er einen Weltrekord aufgestellt hat. 

Er zeigte uns einen echten Bergkristall und anschließend erfuhren wir mehr über den kleinsten Baustein des Lebens – das Atom.

Donnerstag

An unserem vorletzten Forschertag haben wir uns sofort mitten ins Geschehen gestürzt: Wir durften im Stationenbetrieb sehen, was die anderen Forschergruppen während dieser Woche erforscht haben.

Gestärkt vom Mittagessen ging es dann auch gleich spannend weiter mit unserem Ice Age Nachmittag. Durch die großzügige Spende der Firma MESSER erhielten wir die Gelegenheit, mit Trockeneis unter anderem unseren leckeren Hexentrank zu brauen und ein Feuer zu löschen.

Freitag

Unser letzter gemeinsamer ForscherInnentag begann mit einer spannenden Schatzsuche kreuz und quer durch das ForscherInnen-Areal. Den leckeren Schatz verputzten alle erfolgreichen, schlauen Köpfe im Nu.

Gezeichnet wurde anschließend einmal anders. Statt Kakao in die Milch zu leeren, kreierten wir bunte Meisterwerke darin.
Gegen Ende freuten wir uns schon auf den Besuch aller Eltern. Für sie hatten wir eine tolle Experimente-Show vorbereitet. Zahlreiche Vulkane explodierten auch heute wieder.

 

> nach oben

 

nach oben
 
172 . 125